warum sind Informationen & logs wichtig

Plugins laufen auf vielen verschiedenen Boxen, mit vielen verschiedenen Images, mit noch mehr verschiedenen verbundenen Geräten und noch viel mehr verschiedenen Einstellungen.
Wer rechnen kann, mag sich ausrechnen wie viele mögliche Kombinationen sich daraus ergeben – mit einer vierstelligen Zahl wird man da nicht auskommen…
Meine Plugins verwende ich selbst, sie sind auch auf vielen von mir direkt betreuten Boxen aktiv. Wenn generell Fehler auftreten würden wären sie schon aus eigenem Interesse gefixt…

Deshalb sind gute Beschreibungen eines Problems notwendig, und unabdingbar debug-/-crashlogs.
Wer meint, logs oder Infos von anderen Usern interessieren mich, liegt falsch. Meine Freizeit ist ausgefüllt und meine Lebenszeit zu kostbar um mich grundlos mit anderer Leute Zeug zu befassen. Wer meint, ich würde Informationen nutzen wollen um Zugriff oder Hackmöglichkeiten zu erhalten – wieso installiert man sich bei derartigem böswilligem Verdacht überhaupt ein Plugin von mir?

Bisher habe ich noch jedem, der anständig daher kommt, versucht zu helfen (und dies meist erfolgreich – dass anschließend von den betroffenen kein ‚danke, geht jetzt‘ oder ähnliches nachzulesen ist liegt an der heutigen Umgangsweise bzw. fehlendem Respekt mir gegenüber und nicht an mir).
Wer jedoch meint es ist egal, wieviel meiner Zeit ich mit Raten verschwende um ein fremdes Problem zu lösen – dessen Problem ist mir schlicht ebenso egal. Auf der Startseite hier steht deutlich: ich habe abseits der Programmiererei ein sehr ausgefülltes Leben mit Schicht-Job, Familie, Haus und Hund – das ist kein Gelaber sondern tatsächlich so.

Ohne log’s und ausreichend Infos ist Hilfe nicht möglich und ich verweise künftig nur noch auf diesen Text hier – unmögliches möge man bitte weder erwarten noch verlangen.

Installation klappt nicht

Installation aus dem verzeichnis /tmp/ scheinbar erfolgreich, aber das Plugin erscheint nicht im Menü:

vermutlich fehlt das benötigte python-sqlite3
benötigt/Depends: python-sqlite3

üblicherweise wird es bei der Installation gleich mitinstalliert, aber nicht jedes Image hat dies vorgesehen.

erste Variante: Paket ist auf dem feed, Installation per Telnet
opkg update && opkg upgrade
opkg install python-sqlite3

zweite Variante: Paket ist nicht auf dem feed:
In diesem Fall ist beim Image-Anbieter die benötigte Version zu besorgen und zu installieren. Eine Info an die Image-Anbieter über dieses Problem könnte helfen, das die automatische Installation dann in Zukunft möglich ist
(sqlite wird von sehr vielen Plugins eingesetzt und ist die Voraussetzung zur Nutzung von Datenbanken)

Plugin installieren

Es gibt drei Wege, um ein Plugin zu installieren.

Variante 1 (die einfachste):
Das Plugin liegt auf dem Feed des installierten Image – dann einfach im Menü nach dem Punkt „Erweiterungen“ suchen, dort findet sich auch eine Möglichkeit zum installieren weiterer Plugins
Hinweis: da dies die einfachste und sicherste Variante ist, kann man auch im jeweiligen Forum/Board das Image-Team bitten, die aktuellste Version auf den Feed zu legen….

Variante 2
Das Plugin wurde selbst heruntergeladen und auf dem PC gespeichert. Die gespeicherte Datei (*.ipk/*.deb) mittels FTP-Programm in das Verzeichnis /tmp/ bzw. /var/volatile/tmp/ kopieren.
Im Menü der Box etwas suchen wie „manuelle Installation“, dort dann die Installation ausführen

Variante 3:
Das Plugin wurde selbst heruntergeladen und auf dem PC gespeichert. Die gespeicherte Datei (*.ipk/*.deb) mittels FTP-Programm in das Verzeichnis /tmp/ bzw. /var/volatile/tmp/ kopieren.
Dann eine Telnetverbindung herstellen (z.B. mit Putty) und dort eingeben:
opkg install /var/volatile/tmp/*.ipk
bzw.
opkg install /tmp/*.ipk
bzw.
dpkg -i /tmp/Dateiname_des_paketes