webradioFS

Sorry, this entry is only available in German For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

wichtiger Hinweis
Da offenbar User der Meinung sind, zu hörende Werbung würde mir Einnahmen verschaffen, ist dieser Hinweis zur Klarstellung notwendig:
vom Plugin kommt keinerlei Werbung! Sofern Werbung zu hören ist, erfolgt dies ausschließlich über die Stream-URL, evtl durch einen vorgeschalteten Provider (die URL des Streams entsprechend prüfen/in anderen Programmen testen).
Durch dieses Plugin erfolgen keinerlei Einnahmen, alle Aufwendungen von den Serverkosten bis zum Zeiteinsatz liegen ausnahmslos bei mir …

Download: klick hier

vorhandene Funktionen sind meist über die Menü-Taste erreichbar, Tastenbelegung per HELP (das geht in fast allen Screens) und über meine Seite Details -> Details zur Bedienung (Tastenbelegung)

die Sender sind in einer sqlite-Datenbank in /etc/ConfFS/ gespeichert, mit einem entsprechenden Tool kann sie am PC bearbeitet werden

wenn die Datei “/tmp/webradioFS.imp” vorhanden ist und Streams mit folgender Struktur eingetragen sind:
ab Version 18.07:


beachten: export/import-Dateien vor 18.07 sind nicht kompatibel mti dateien ab 18.07!

kann sie über das Menü -> Stream-Tools->import Streams importiert werden
im Namen und Beschreibung darf keine geschweifte Klammer vorkommen, außer bei der Beschreibung müssen Angaben eingetragen werden
eine Raute (#) am Anfang der Zeile kommentiert die Zeile aus und die Zeile wird nicht eingelesen
die Datei wird nach dem Import gelöscht um doppeltes Einlesen zu vermeiden
ab Version 18.04 steht im Menü unter Stream-Tools eine Export-Funktion zur Verfügung, um den einfachen Austausch mit anderen Usern zu ermöglichen (zum Import muss dann nur “webradioFS.exp” in “webradioFS.imp” umbenannt werden)

grundlegende Bedienung: wähle zu nutzende Sender (Taste “Gelb”, verschiedene Möglichkeiten) und speichere in eine oder verschiedene Gruppe(n) (analog zu TV alle Sender < -> Bouquets)

fast alle Funktionen sind optional – die Grundeinstellungen sollten in jedem Fall überprüft/angepasst werden, mehr muss nicht 😉

das Plugin war und ist nicht als ‘Aufnahmemaschine im Hindergrund’ konzipiert, zumal die meisten Sender die Aufzeichnung nicht gestatten
– webInterface: webif unter extras oder ip_der_box:port/webradiofs
– mehrere Favoriten-Gruppen möglich
– PVR-Radio (Sat/Antenne/Kabel) eingebunden
– eigene Streams direkt im Plugin hinzufügen, Angaben zu einem Stream ändern (z.B. geänderte URL)
– Einschlaf-Timer, Chill-Modus
– Speichern von Titelinformationen / Cover
– als Screensaver und je Stream einstellbar (TV+Video nur wenn auf der Box möglich): Live-TV, Video, Diashow, Bilder/Cover oder Bilder nach Stichwort
– bei laufendem Radio/Audio Aufruf von PictureCenterFS (Bilder ansehen/verwalten) oder camoFS (IP- und webcams ansehen)

Picons bzw. logos im webradioFS:
– Sat-/Kabelsender: werden aus dem Standard-Picon-Verzeichnis des Image geholt(abweichend kann eines eingestellt werden)
– Internet-Streams:
eigene Logos: wenn im eingestellten Streamlogoverzeichnis ein Unterverzeichnis /big/ existiert, wird dort nach Senderlogos gesucht (default: /etc/ConfFS/streamlogos/big/)

Texte vom Sender und Bilder-/Cover:
– funktioniert derzeit wohl nicht mit Serviceapp/exteplayer3, dazu diesen deaktivieren oder auf die Bilder verzichten…

Display-Einstellungen
– xml im Pluginverzeichnis (‘verwende wbrfs_display.xml’)
– eigene xml, Pfad wie angegeben (‘/etc/ConfFS/wbrFS_display.xml’)
– direkte Konfiguration im Plugin (‘hier einstellen’)
– einzeilig
– deactivated

Wednesday March 20th, 2019 von shadowrider

12 thoughts on “webradioFS”

>> Leave a comment >>
  1. Stan says:

    Jo, Danke!
    Ich bin grad noch am Editieren. 🙂
    Stan

  2. Answer by shadowrider:

    gern – so wie man in den Wald reinruft.. 😉

    ‘irgendwie hinbekommen’ ?
    da sollte aber nichts kompliziertes dran sein, ist eigentlich gut verständlich beschrieben (denke ich?) und Im-/Export-Funktionen vorhanden

  3. Stan says:

    Danke für die fixe Antwort- und die Erklärung.
    Dann werde ich mal schauen, dass ich das irgendwie hinbekomme.

  4. Answer by shadowrider:

    der Stream wird wohl eine neue URL bekommen haben?
    es muss also die URL im Plugin angepasst werden (Datenbank und autom. Aktualisierung gibt es nicht mehr)

    der ganze Aufwand bei uns ist für die Nutzer einfach eine Selbstverständlichkeit gewesen – sieht man auch daran das niemand mitbekommt wie lange es schon neue Versionen und Änderungen gibt
    wir haben pro Woche (jede Woche, Jahr für Jahr) sehr viele Stunden aufgewendet, um die Datenbank zu pflegen
    wenn so viel Freizeit für etwas anderes als Familie/eigene Bedürfnisse aufgewendet wird, muss eine Motivation vorhanden sein – wenn man auf die Frage ‘warum machtst du das’ keine rechte Antwort mehr findet (sowas wie wegen feedback/danke/Spenden…) dann muss man da irgendwann Konsequenzen ziehen

    siehe auch hier

  5. Stan says:

    Hi, ich habe ein Problem mit zwei Sendern (Audiophile Baroque,https://www.radio.de/s/audiophilebaroque, sowie Audiophile Classic,https://www.radio.de/s/audiophileclassical).
    Wenn ich die Sender aufrufe, bekomme ich folgende Meldung zu sehen:
    “Stream-Typ failed (not pls). Typ is: mp3 edit setting?”
    Wenn ich in den Bearbeitungsmodus gehe, mp3 einstelle und speichere, kann ich die Musik (anders als vor einiger Zeit) nicht hören.
    Was läuft da falsch?
    Gruß Stan
    P.S. Es gab doch mal eine Seite von Dir, wo man diese Sachen melden konnte, auch neue Sender vorschlagen konnte.
    Wo finde ich die?

  6. Answer by shadowrider:

    nein, die *imp-Datei muss das Format haben wie hier oben beschrieben
    die db kann man aber nach /etc/ConfFS/ kopieren und direkt nutzen (vorhandene vorher sichern)

    Nachtrag:
    falls du gar nicht klarkommst, sende mir die db und ich schau, ob dir eine imp machen kann (wenn sie nicht beschädigt ist sollte das gehen)

  7. Alex says:

    Es ist eine WebradioFS_favs.db (Favoriten von WebFS) und ich habe sie in imp umbenannt nach /tmp kopiert und importiert. Es kamen nur 2 Einträge hinzu: 1 x mit “;” und 1 x mit kryptischen Zeichen.
    Mit dem Programm DB Browser for SQLite kann ich die Datenbank öffnen, es sind Favoriten vorhanden, aber ich muss diese anscheinend in das richtige Format bringen, um sie importieren zu können. Sehe ich das richtig?

    Grüße

  8. Alex says:

    Es ist eine webradioFS_fav.db (also eine Sicherung von Favoriten von WebradioFS) und ich habe probiert, sie in eine imp umzubennen, nach /tmp kopiert, und zu importieren. Dabei kamen nur 2 Einträge in meinen Favoriten dazu, ein mit einem “;” und ein mit kryptischen Zeichen.
    Mit dem Programm DB Brower for SQLite kann ich die Datenbank öffnen, es sind auch die Favoriten vorhanden, aber ich muss diese Datei anscheinend anpassen, um sie importieren zu könenn. Sehe ich das richtig?

    Grüße

  9. Answer by shadowrider:

    es ist ja auch nicht möglich (doch ist es, mit einem richtig großen Programm…) jede beliebige Art von Dateien einzulesen
    ein umbenennen nutzt auch nichts, wenn ein jpg in mp3 umbenannt wird kann dennoch keine musik gespielt werden

    leider (und unhöflich) wird nicht einmal ansatzweise erwähnt, was für eine db von wo es denn ist
    sofern sie aus webradioFS stammt kann sie doch einfach kopiert werden
    ab Version 18.04 steht im Menü unter Stream-Tools eine Export-Funktion zur Verfügung, um den einfachen Austausch mit anderen Usern zu ermöglichen

  10. Alex says:

    Ok. dann hab ich das nicht verstanden gehabt, dachte die imp-Datei ist irgendeine spezielle Datei. Werde versuchen, die db-Datei in diese Struktur zu bringen. Die db-Datei in .imp umbennen und importieren geht leider nicht.

    Grüße Alex

  11. Answer by shadowrider:

    denke, das sollte doch verständlich sein: (?)
    wenn die Datei „/tmp/webradioFS.imp“ vorhanden ist und Streams mit folgender Struktur eingetragen sind:
    … kann sie über das Menü -> Stream-Tools->import Streams importiert werden

    wenn etwas anderes gemeint ist, dann bitte auch präzise formulieren

  12. Alex says:

    Hi!

    Lässt sich beim Webradiofs-Plugin auch eine fremde Favoritenliste zur eigenen dazu importieren oder irgendwie verbinden? Danke für Infos.

    Grüße Alex

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

  Datenschutzerklearung

*