webradioFS

Sorry, this entry is only available in German For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Download: klick hier

vorhandene Funktionen sind meist über die Menü-Taste erreichbar, Tastenbelegung per HELP (das geht in fast allen Screens) und über meine Seite Details -> Details zur Bedienung (Tastenbelegung)

die Sender sind in einer sqlite-Datenbank in /etc/ConfFS/ gespeichert, mit einem entsprechenden Tool kann sie am PC bearbeitet werden

für einfachen Import von Streams eine Textdatei”webradioFS.imp”erstellen (Struktur im Spoiler):

Datei kopieren nach “/tmp/webradioFS.imp”, über das Menü -> Stream-Tools->import werden die Streams importiert
im Namen und Beschreibung darf keine geschweifte Klammer vorkommen, außer bei der Beschreibung müssen Angaben eingetragen werden
eine Raute (#) am Anfang der Zeile kommentiert die Zeile aus und die Zeile wird nicht eingelesen
die Datei wird nach dem Import gelöscht um doppeltes Einlesen zu vermeiden
unter Stream-Tools steht eine Export-Funktion zur Verfügung, um den einfachen Austausch mit anderen Usern zu ermöglichen (zum Import muss dann nur “webradioFS.exp” in “webradioFS.imp” umbenannt werden)

grundlegende Bedienung: wähle zu nutzende Sender (Taste “Gelb”, verschiedene Möglichkeiten) und speichere in eine oder verschiedene Gruppe(n) (analog zu TV alle Sender < -> Bouquets)

fast alle Funktionen sind optional – die Grundeinstellungen sollten in jedem Fall überprüft/angepasst werden, mehr muss nicht 😉

das Plugin war und ist nicht als ‘Aufnahmemaschine im Hindergrund’ konzipiert, zumal die meisten Sender die Aufzeichnung nicht gestatten
– webInterface: webif unter extras oder ip_der_box:port/webradiofs
– mehrere Favoriten-Gruppen möglich
– PVR-Radio (Sat/Antenne/Kabel) eingebunden
– eigene Streams direkt im Plugin hinzufügen, Angaben zu einem Stream ändern (z.B. geänderte URL)
– Einschlaf-Timer, Chill-Modus
– Speichern von Titelinformationen / Cover
– als Screensaver und je Stream einstellbar (TV+Video nur wenn auf der Box möglich): Live-TV, Video, Diashow, Bilder/Cover oder Bilder nach Stichwort
– bei laufendem Radio/Audio Aufruf von PictureCenterFS (Bilder ansehen/verwalten) oder camoFS (IP- und webcams ansehen)

Picons bzw. logos im webradioFS:
– Sat-/Kabelsender: werden aus dem Standard-Picon-Verzeichnis des Image geholt(abweichend kann eines eingestellt werden)
– Internet-Streams:
eigene Logos: wenn im eingestellten Streamlogoverzeichnis ein Unterverzeichnis /big/ existiert, wird dort nach Senderlogos gesucht (default: /etc/ConfFS/streamlogos/big/)

Texte vom Sender und Bilder-/Cover:
– funktioniert derzeit wohl nicht mit Serviceapp/exteplayer3, dazu diesen deaktivieren oder auf die Bilder verzichten…

Display-Einstellungen
– xml im Pluginverzeichnis (‘verwende wbrfs_display.xml’)
– eigene xml, Pfad wie angegeben (‘/etc/ConfFS/wbrFS_display.xml’)
– direkte Konfiguration im Plugin (‘hier einstellen’)
– einzeilig
– deactivated

Monday September 2nd, 2019 von shadowrider